Teilnehmende Unternehmen

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen unserer 5-schrittigen Klimaschutzinitiative ZNU goes Zero (Erfassen, Vermeiden, Vermindern, Greening und Kompensation von CO2-Emissionen) setzen wir für den Schritt 5 zur zusätzlichen Kompensation von unvermeidbaren CO2-Emissionen auch auf Plant-for-the-Planet als Partner. Wir schätzen die langjährigen Arbeiten der Initiative Plant-for-the-Planet sehr. Die in der „Zeit“ (https://www.zeit.de/2020/53/plant-for-the-planet-klimaschutz-organisation-mexiko-spendengelder) erhobenen Vorwürfe haben uns sehr überrascht und müssen restlos aufgeklärt werden. Wir haben Plant-for-the-Planet daher aufgefordert, eine unabhängige und nicht mit Plant-for-the-Planet verbundene (wiss.) Prüfinstitution einzurichten, die die von Plant-for-the-Planet getätigten und kommunizierten Aussagen in Bezug auf Pflanzgebiete, den Erfolg der Anpflanzungen und die entsprechenden Aussagen zu CO2-Kompensationen verifiziert. Laut Auskunft seitens Plant-for-the-Planet wird die Organisation dieser Aufforderung ab Januar 2021 nachkommen. Darüber hinaus hat Plant-for-the-Planet zugesagt, dass sie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC zur Prüfung von bestehenden Daten (Erstbericht) und kontinuierlichen, zukünftigen Erstellung einer jährlichen Pflanz-Dokumentation beauftragen wird. Der Erstbericht soll nach Angaben von Plant-for-the-Planet noch im Januar 2021 vorliegen und veröffentlicht werden. Wir schätzen die langjährigen Arbeiten der Initiative Plant-for-the-Planet sehr und gehen momentan davon aus, dass die Vorwürfe kurzfristig seitens Plant-for-the-Planet vollständig aufgeklärt und entkräftet werden. Nichtsdestotrotz behält sich das ZNU vor, bei Zweifeln an der Umsetzung der genannten Maßnahmen und bei Bestätigung der im „Zeit“-Bericht geäußerten Kritik, die Geschäftsbeziehung mit Plant-for-the-Planet umgehend aufzulösen.

Welche Unternehmen engagieren sich im ZNU-Netzwerk?

Das ZNU-Netzwerk besteht aus ca. 90 Partnerunternehmen, die überwiegend mittelständig geprägt sind und aus den Bereichen Hersteller, Dienstleister, Medien und StartUps mit Fokus auf der Ernährungsbranche / FMCG (fast moving consumer goods) stammen. Sie repräsentieren einen Gesamtumsatz von >25 Mrd. Euro und beschäftigen rund 80.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr Info: ZNU-Partnernetzwerk

Selbstverpflichtungen zu ZNU goes Zero und Klimaneutralität

 

Bitburger-Braugruppe verpflichtet sich!

Jan Niewodniczanski, Beiratsmitglied des ZNU, hier mit dem Leiter des ZNU Dr. Axel Kölle.

Develey Senf & Feinkost Gmbh verpflichtet sich!

Michael Durach, Beiratsmitglied des ZNU, unterstützt ZNU goes Zero auch im Namen der Develey Senf & Feinkost GmbH. Hier mit ZNU-Leiter Dr. Axel Kölle und Frithjof Finkbeiner der Plant-for-the-Planet Foundation.

Ritter Sport verpflichtet sich!

Alfred Ritter zusammen mit Felix Finkbeiner (Plant-for-the-Planet Foundation) und Michael Durach (ZNU-Beiratsmitglied, Geschäftsführer Develey Senf & Feinkost GmbH).

Die PHW-Gruppe verpflichtet sich!

Peter Wesjohann (2. v.r.), Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe, zusammen mit (v.l.n.r.) Leonie Wegener, Nachhaltigkeitsmanagement, Dr. Ingo Stryck, Geschäftsführer Marketing, Sandra Hebbeln, Vorstandssekretariat & Nachhaltigkeitsmanagement sowie Katrin Metschies, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit & Nachhaltigkeitsmanagement.

Alle mittelständischen Unternehmen, die sich zu ZNU goes Zero verpflichtet haben (mit einem oder mehreren Standorten)

Develey Senf & Feinkost GmbH

Bitburger Braugruppe GmbH

Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Große Vehne Speditions GmbH

erlenbacher backwaren GmbH

Kuchenmeister GmbH

Eckes-Granini Deutschland GmbH

Gemüsering Stuttgart GmbH

Hochland Deutschland GmbH

Barilla Sverige AG

Wernsing Feinkost GmbH

fjol GmbH

Engel & Zimmermann AG

Stadtwerke Soest GmbH

IDEENHAUS GmbH MARKEN.WERT.STIL

WIESENHOF Geflügel Kondor GmbH

Steinbildhauerei Vincent

Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG

Berief Food GmbH

Kartoffelmanufaktur Pahmeyer GmbH & Co. KG

Bechtel Naturkäsewerk GmbH & Co. KG

MERA Tiernahrung GmbH

1. FC Köln GmbH & Co. KGaA

CORVIS GmbH