Teilnehmende

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Bedauern haben wir den STERN-Artikel (29.04.2021) über Plant-for-the-Planet zur Kenntnis genommen, 
https://www.stern.de/-plant-for-the-planet---spendengelder-versenkt--zweifel-an-stiftung-wachsen-30501150.html

In dezidierter Form wird dargestellt, dass es sich beim Plant-for-the-Planet-Ansatz zusammengefasst um einen zweifelhaften Ansatz handeln könnte. Der Artikel endet mit: „Bis heute haben sie (die PWC-Gutachter) ihre Arbeit noch nicht aufgenommen.“

Der Stern-Artikel und insbesondere dieser letzte Satz zielen dabei auf die seit Monaten seitens ZNU geforderte Transparenzoffensive ab, welche durch Plant-for-the-Planet geleistet werden muss und nicht zuletzt aufgrund des Zeit-Artikels (16.12.2020) nötiger denn je erforderlich ist. Inhalte dieser Transparenzaktivitäten sind nicht zuletzt die Erstellung eines Testates zur Überprüfung von Mittelverwendungen und Pflanzprotokollen seitens eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers (PWC) sowie auch die Einrichtung entsprechender, wissenschaftlicher Gremien zur Überprüfung von Aussagen z.B. zur CO2-Bindungsfähigkeit von Bäumen oder realistischer Anwachsraten von gepflanzten Bäumen. Bisher ist Plant-for-the-Planet den ZNU-Forderungen trotz vielfachen Nachfassens nicht umfänglich nachgekommen.

Wir haben uns seitens ZNU dazu entschieden, die Beziehung zu Plant-for-the-Planet ab sofort solange ruhen zu lassen, bis uns das Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PWC) zur Verfügung gestellt wird. Wir behalten uns allerdings explizit vor, die Beziehung komplett zu beenden.

Diese Vorgehensweise haben wir auch den beteiligten ZNU-Partnerunternehmen empfohlen.

Grundsätzlich stehen wir mit unserem 5-schrittigen ZNU goes Zero-Ansatz für fundierten und glaubwürdigen Klimaschutz – da wir stets den Fokus auf das „Vermeiden und Vermindern“ inkl. Ökostrom legen und betonen, dass nur unvermeidbare CO2-Emissionen in einem doppelten Verfahren zu kompensieren sind.

Welche Unternehmen engagieren sich im ZNU-Netzwerk?

Das ZNU-Netzwerk besteht aus ca. 100 Partnerunternehmen, die überwiegend mittelständig geprägt sind und aus den Bereichen Herstellende, Dienstleistungsunternehmen, Handelsunternehmen, Medien und weiteren Netzwerken aus Wirtschaft und Wissenschaft bestehen. Der Fokus liegt auf der Ernährungsbranche / FMCG (fast moving consumer goods).

Mehr Info: ZNU-Partnernetzwerk

Selbstverpflichtungen zu ZNU goes Zero und Klimaneutralität

 

Bitburger-Braugruppe verpflichtet sich!

Jan Niewodniczanski, Beiratsmitglied des ZNU, hier mit dem Leiter des ZNU Dr. Axel Kölle.

Develey Senf & Feinkost Gmbh verpflichtet sich!

Michael Durach, Beiratsmitglied des ZNU, unterstützt ZNU goes Zero auch im Namen der Develey Senf & Feinkost GmbH. Hier mit ZNU-Leiter Dr. Axel Kölle und Frithjof Finkbeiner der Plant-for-the-Planet Foundation.

Ritter Sport verpflichtet sich!

Alfred Ritter zusammen mit Felix Finkbeiner (Plant-for-the-Planet Foundation) und Michael Durach (ZNU-Beiratsmitglied, Geschäftsführer Develey Senf & Feinkost GmbH).

Die PHW-Gruppe verpflichtet sich!

Peter Wesjohann (2. v.r.), Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe, zusammen mit (v.l.n.r.) Leonie Wegener, Nachhaltigkeitsmanagement, Dr. Ingo Stryck, Geschäftsführer Marketing, Sandra Hebbeln, Vorstandssekretariat & Nachhaltigkeitsmanagement sowie Katrin Metschies, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit & Nachhaltigkeitsmanagement.

Alle mittelständischen Unternehmen, die sich zu ZNU goes Zero verpflichtet haben (mit einem oder mehreren Standorten)

Develey Senf & Feinkost GmbH

Bitburger Braugruppe GmbH

Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Große Vehne Speditions GmbH

erlenbacher backwaren GmbH

Kuchenmeister GmbH

Eckes-Granini Deutschland GmbH

Gemüsering Stuttgart GmbH

Hochland Deutschland GmbH

Barilla Sverige AG

Wernsing Feinkost GmbH

fjol GmbH

Engel & Zimmermann AG

Stadtwerke Soest GmbH

IDEENHAUS GmbH MARKEN.WERT.STIL

WIESENHOF Geflügel Kondor GmbH

Steinbildhauerei Vincent

Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG

Berief Food GmbH

Kartoffelmanufaktur Pahmeyer GmbH & Co. KG

Privatmolkerei Bechtel

MERA Tiernahrung GmbH

1. FC Köln GmbH & Co. KGaA

CORVIS GmbH

Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG

Elsdorfer Molkerei und Feinkost GmbH